Lesefest Seiteneinsteiger

Das Festivalprogramm


« zurück zur Übersicht (Programm in Schulen)

Mit: Karl Olsberg

Boy in a Dead End (Lesung und Vortrag)

Teilnehmerzahl: beliebig

Kosten: 60.00 €
Für Klasse 8 - 13
Dauer/Schulstunden: 1,5h Schulstunden

Termin: nach Absprache

In dem Jugendthriller "Boy in a Dead End" kämpft der 15-jährige todkranke Manuel um sein Recht, seinen Todeszeitpunkt selbst zu bestimmen. Er will sein Gehirn für einen "Scan" zur Verfügung stellen, mit dem eine realistische Simulation seiner Persönlichkeit erzeugt werden soll, trifft mit diesem Wunsch jedoch auf breite Ablehnung. "Boy in a Dead End" ist die Vorgeschichte des Jugendromans "Boy in a White Room", der für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert wurde. Der Autor erklärt im Rahmen der Lesung in einem Kurzvortrag die Hintergründe des Romans und geht dabei auf Themen wie Transhumanismus, "Mind-Upload" und selbstbestimmtes Sterben ein.


Benötigte Technik:
Beamer erforderlich
Kontakt zum/r Künstler/in über das Lesefest hinaus:
karlolsberg@gmail.com

www.karlolsberg.de