leselotte Hamburg

LESELOTTE

Von der einen Schule zur anderen: Die Leselotte ist viel unterwegs!


Vielfüßiger Büchergast

Die Leselotte ist eine Stoffraupe aus 25 bunten Büchertaschen, in denen sich je ein aktuelles, altersgemäßes Bilderbuch, Erstlese- oder Sachbuch versteckt. Sie kommt für vier Wochen in eine erste oder zweite Grundschulklasse und durchbricht den Alltag der Kinder, die den noch unbekannten Gast aufgeregt erwarten...


Die Leselotte kommt zu Besuch …


Spannende Bücherzeit

Während des Besuchs der Leselotte in der Schulklasse ergeben sich vielfältige Anlässe, um mit den "Leselotte"-Büchern zu arbeiten, zu singen, zu spielen und zu basteln. Vom Ermitteln des Lieblingsbuchs bis zur Krönung des Leselotte-Königs bietet das Begleitmaterial viele Angebote für Leserituale und besondere Anlässe innerhalb der Klasse. Ein Reisetagebuch dokumentiert die Erlebnisse der bunten Leseförder-Raupe.


… gefüllt mit 25 Büchern und vielen guten Ideen, …


… um Lieblingsbücher zu entdecken, …


Bücher in den Alltag integrieren

Die Leselotte wurde von Maria Theresia Rössler in Südtirol entwickelt und ist ein pädagogisch durchdachtes und erfolgreich erprobtes Instrument, um Kinder nachhaltig in Kontakt mit Büchern zu bringen. Die freundliche Taschen-Raupe weckt in den Kindern die Neugier auf Geschichten und die Freude am Lesen bzw. an der Buchbetrachtung. Sie bezieht außerdem Eltern und Großeltern mit ein und schafft Leseanlässe in den Familien. Mit einfachen Mitteln und Methoden ermöglicht die „Leselotte“, dass Lehrer, Erzieher, Eltern und vor allem die Kinder eine neue Beziehung zum Buch aufbauen und eine emotionale Bindung herstellen. Dadurch werden Bücher zu einem festen Bestandteil im Alltag.


… um sich Büchern künstlerisch zu nähern, …


… um Lust aufs Schreiben zu bekommen, …


Lehrer über die Leselotte:

Die Kinder sind total begeistert, dass sie so viel Ruhe und Zeit für die schönen Bücher haben. Die Fachlehrer staunen, wenn sie die Kinder so konzentriert und motiviert sehen. Das Deutschlehrerherz lacht ...“

Ausnahmslos ALLE Kinder waren sehr lesemotiviert. Sie sind im Umgang mit Büchern sicherer geworden und hätten gern länger dafür Zeit gehabt!

Die Leselotte war eine große Bereicherung für den Unterricht und hat uns wieder neue Ideen gebracht.


… um viel Zeit zu haben zum Schmökern, Entdecken und Festlesen …


Kinder über die Leselotte:

Die Leselotte war soooo lang und die Bücher soooo spannend!

Ich fand es schade, dass ich nicht alle Bücher lesen konnte. Aber zum Glück bleiben die in unserer Schule.

Ich fand es richtig schön, dass die Leselotte uns besucht hat. Sie soll nie mehr gehen.


… und um gemeinsam zu lernen.


Denn jedes gelesene Buch lässt nicht nur das Lesezeichen wachsen...


Förderer

Das Projekt wird seit dem Schuljahr 2014/15 von der Scheck-Stiftung in Kooperation mit der Hamburgischen Kulturstiftung gefördert. Dank dieser großzügigen Förderung kann die Leselotte 18 Schulklassen in Hamburg besuchen!